Symbolbild

© picturedesk.com/EXPA/Erwin Scheriau

Chronik | Österreich
02/17/2019

Steirer fand englische Handgranate beim Aufräumen in Garage

Die Handgranate war, wie sich herausstellte, nicht mehr funktionsfähig. Nichtsdestotrotz wird sie nun vernichtet.

Der Entschärfungsdienst hat am Samstag wegen eines Handgranatenfundes in Leoben anrücken müssen. Wie die Polizei berichtete, fanden ein 37-Jähriger und seine 59-jährige Mutter das Kriegsmaterial beim Aufräumen in einer Garage. Die Handgranate englischer Herkunft war, wie sich herausstellte, nicht mehr funktionsfähig. Nichtsdestotrotz wird sie nun vernichtet.

Nachdem der Steirer den Waffenfund - es handelt sich um eine Handgranate "Modell-Mills 36" - bei der Polizei gemeldet hatte, wurde die Straße gesperrt. Wer die Handgranate in der Garage deponiert hatte, war zunächst noch Gegenstand von Ermittlungen.