Chronik | Österreich
01.12.2018

Steirer attackierte Taxilenker mit Samuraischwert

Die beiden Männer wollten den Fahrpreis nicht bezahlen, da zog einer plötzlich ein Schwert.

Ein 46 Jahre alter Taxilenker ist am Freitagabend in Gleisdorf im Bezirk Weiz von einem Fahrgast mit einem Samuraischwert attackiert worden. Der Taxler hatte zuvor zwei Fahrgäste von einem Lokal in Gleisdorf abgeholt, die laut steirischer Polizei beide stark alkoholisiert waren.

Der Taxifahrer holte die beiden 52 und 62 Jahre alten Männer, beide aus dem Bezirk Weiz, ab und fuhr mit ihnen los. Unterwegs kam es zu einer Diskussion, als die beiden meinten, sie wollten den Fahrpreis nicht bezahlen. Der Taxifahrer hielt an und wollte die Fahrgäste aussteigen lassen. Als er die hintere Tür seines Taxis öffnete, zog einer der Männer plötzlich ein Samuraischwert und schlug damit auf den Taxilenker ein. Das Schwert befand sich in einer Hülle, trotzdem wurde der 46-Jährige bei der Attacke verletzt.

Die beiden Fahrgäste flüchteten zu Fuß, der Taxilenker alarmierte die Polizei. Diese löste sofort eine Fahndung aus, bei der die beiden ins Netz gingen. Sie werden wegen Körperverletzung und wegen Taxibetrugs angezeigt.