Bergputzer im Einsatz (Archivbild).

© Stadt Salzburg/Johannes Killer

Chronik Österreich
02/03/2020

Stein traf in Salzburg Auto und sorgte für Verkehrschaos

Aufgrund des starken Regens lösten sich vom Mönchsberg mehrere Felsbrocken. Verletzt wurde niemand.

Der stundenlange starke Regen hat Montagfrüh in Salzburg für Steinschlag gesorgt. Oberhalb der Müllner Hauptstraße lösten sich im Frühverkehr Felsbrocken, stürzten auf die Straße und trafen ein parkendes Auto. Verletzt wurde dabei niemand.

Die wichtige Verbindung ins Zentrum musste aber gesperrt werden, Bergputzer kontrollierten und sicherten den betroffenen Hang. Dadurch kam es zu umfangreichen Verkehrsproblemen. Inzwischen ist die Straße wieder freigegeben.

Am Nachmittag musste die Straße neuerlich für eine Kontrolle gesperrt werden. Der Verkehr wurde großräumig umgeleitet. Mittlerweile ist die Straße wieder für den Verkehr freigegeben, teilte die Stadt mit. Es kam neuerlich zu Verzögerungen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.