Einsatzkräfte der Feuerwehr bei den Löscharbeiten

© APA/FF HÖRMSDORF

Steiermark
11/28/2013

Lagerhalle bei Brand eingestürzt

Gut 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

Mehr als 100 Feuerwehrleute waren am Mittwoch beim Brand einer knapp 300 Quadratmeter großen Lagerhalle in der Südweststeiermark im Einsatz. Die Flammen hatten das komplette Gebäude erfasst und drohten auf benachbarte Bauten überzugreifen. Trotz des Großeinsatzes stürzte die Halle durch den Brandschaden ein, teilten Feuerwehr und Polizei am Donnerstag mit.

Die Flammen waren aus noch unbekannter Ursache kurz vor 17.00 Uhr in der Halle im Industriegebiet von Aibl (Bezirk Deutschlandsberg) ausgebrochen. Als die Freiwillige Feuerwehr Eibiswald eintraf und das Ausmaß des Brandes sah, mussten sie weitere Kollegen anderer Wehren nachalarmieren. Während des Einsatzes war eine der in der Halle gelagerten Gasflaschen explodiert, verletzt wurde aber niemand. Die Ursachenermittler nahmen Donnerstagvormittag ihre Arbeit auf.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.