Der Wagen war bloß geliehen

© honorarfrei/RK Mariazellerland/Leodolter

Steiermark
10/11/2016

Steiermark: Geborgter Luxuswagen landete in Straßengraben

630 PS starker Bentley bei Filmaufnahmen geschrottet, Beifahrer verletzt.

630 PS stark ist der Wagen und in kaum vier Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h zu beschleunigen. 220.000 Euro wert war der Bentley Continental Supersports, mit dem zwei Wiener in der Obersteiermark unterwegs waren: Sie hatten sich den Luxuswagen geborgt, um darüber einen Bericht für eine Autozeitschrift zu machen.

Mehrmals fuhren die Männer am Montag auf der kurvigen Straße am Niederalpl in der Nähe von Mariazell hin und her, immer wieder auf dem selben Abschnitt. Kollegen machten nämlich Filmaufnahmen von der Ausfahrt. Diese Filmer waren es dann auch, die den Unfall entdeckten: Als die Wiener nicht mehr wie gewohnt um die Kurve bogen, machten sie sich auf die Suche und entdecken Freunde samt Bentley in einem Straßengraben.

Der Lenker dürfte laut Polizei mit dem schnellen Wagen auf der regennassen Fahrbahn plötzlich nicht zurecht gekommen sein: Das Auto überschlug sich mehrmals und kam erst 50 Meter unterhalb der Böschung zum Stillstand.

Der Lenker blieb völlig unversehrt, sein Beifahrer wurde allerdings an Kopf und Rücken verletzt. Doch er schaffte es, selbst aus dem havarierten Wagen zu klettern. Das wuchtige Fahrzeug könnte die beiden vor Schlimmeren bewahrt haben, überlegten Einsatzkräfte: Ein kleineres Fahrzeug wären bei so einem Unfall völlig zerknautscht gewesen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.