Chronik | Österreich
27.06.2018

Steiermark: Acht Drogendealer und 30 Abnehmer ausgeforscht

Außerdem wurden der Bande Sachbeschädigungen und Einbruchsdiebstähle nachgewiesen.

Ermittler haben eine Drogen-Gruppe im obersteirischen Admont ausgeforscht: Acht Männer und Frauen - 16 bis 43 Jahre alt - sollen mit Marihuana, Ecstasy und Kokain gehandelt haben. Sie verkauften das Suchtgift an mehr als 30 Abnehmer, wobei der jüngste Kunde erst zwölf Jahre alt ist. Außerdem wurden ihnen Sachbeschädigungen und Einbruchsdiebstähle nachgewiesen, so die Polizei am Mittwoch.

Nach monatelangen Ermittlungen haben die Polizisten zwei Afghanen im Alter von 17 und 18 Jahren sowie zwei 16-Jährige, zwei 20-Jährige, einen 21-Jährigen sowie eine 43-jährige Frau aus dem Bezirk Liezen ausgeforscht. Sie waren bei den Vernehmungen großteils geständig, die Erhebungen sind aber noch nicht abgeschlossen.