Chronik | Österreich
03.10.2017

Steiermark: 59-Jährige bei Autounfall im Ennstal getötet

Ein Lenker aus Slowenien war mit dem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten und mit dem Pkw der Steirerin kollidiert.Bei Walkersdorf verunglückte eine junge Oststeirerin tödlich.

Eine 59-jährige Obersteirerin ist am Montag bei einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Pkw auf der Ennstal Bundesstraße (B320) ums Leben gekommen. Ein 38-jähriger Slowene war auf die Gegenfahrbahn geraten und gegen das Auto der Frau gefahren. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der Lenkerin feststellen. Der Slowene kam mit leichteren Verletzungen davon, hieß es seitens der Polizei.

Der Slowene fuhr gegen 15.10 Uhr von Schladming kommend in Richtung Haus im Ennstal, als er aus nicht bekannter Ursache gegen den Wagen der Obersteirerin krachte. Während es für die Frau keine Rettung gab, wurde der Mann in das Krankenhaus Schladming gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die B320 war für die Aufräumarbeiten knapp eineinhalb Stunden gesperrt.

Junge Frau prallte gegen Baum

Bei Walkersdorf ist eine 20-jährige Oststeirerin Montagabend mit ihrem Auto gegen einen Baum geschlittert und noch an der Unfallstelle verstorben. Ihre 21-jährige Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen und wurde in das LKH Feldbach gebracht, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Dienstag mit.

Die beiden jungen Frauen waren kurz vor 19.30 Uhr auf der Rittscheinstraße (L366) von Ottendorf (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld) kommend in Richtung Walkersdorf gefahren, als die Lenkerin in einer Linkskurve ins Schleudern kam. Der Wagen schlitterte nach rechts über einen Geh- und Radweg und prallte schließlich gegen den Baum. Die Unfallursache war Dienstagfrüh noch nicht klar.