Chronik | Österreich
22.11.2018

Rekordgewinn: 14,9 Millionen gehen ins Waldviertel

Ein Niederösterreicher tippte die sechs Richtigen und gewann damit den ersten Siebenfach-Jackpot der heimischen Lotto-Geschichte.

Mittwochabend ging es bei "6 aus 45" zum ersten Mal um einen Siebenfach-Jackpot. Kurz vor 19 Uhr wurden folgende Gewinnzahlen ermittelt: 20, 25, 29, 32, 37, 44. Die Zusatzzahl lautet 43.

Nur auf einem einzigen Tippschein wurden diese sechs Zahlen erraten, wie die Österreichischen Lotterien kurz nach 21 Uhr bekanntgaben. Somit wird am Sonntag kein Achtfach-Jackpot ausgespielt. Ein Spielteilnehmer aus dem Waldviertel (NÖ) tippte als einziger die „sechs Richtigen“ und gewann damit mehr als 14,9 Millionen Euro. Diesen höchsten Sechser in der österreichischen Lotto-Geschichte erzielte er mit einem Quicktipp-Schein. Der dritte von fünf Tipps passte genau. Sein Einsatz waren 10 Euro.

Lotto 6 aus 45 mit Joker

Rekordgewinnsumme

Im Topf befanden sich beinahe 15 Millionen Euro. Genau genommen kann sich der Niederösterreicher über 14.926.157,30 Euro freuen. Das ist der höchste Lottogewinn, der jemals in Österreich bei "6 aus 45" erzielt wurde. Die bisherige Rekordsumme lag bei zwölf Millionen Euro und wurde im Vorjahr ausbezahlt. 

Insgesamt haben die Österreicher rund 20 Millionen Tipps auf rund 3,3 Millionen Wettscheinen abgegeben.

Die Lotto-Plus-Zahlen: 4 18 26 32 37 45

Der richtige Joker lautet: 9 0 8 6 7 9

Alle Angaben ohne Gewähr.

Video: Ein Lotto-Millionär über seinen Gewinn - und wie er sein Leben verändert hat

Lotto-Millionär im Gespräch
Lottofieber in der Steiermark