Polizeikontrolle am Gürtel führte zu längerer Verfolgungsjagd

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
02/29/2020

Schüsse und Verfolgungsjagd in Graz

45-Jähriger feuerte aus Schreckschusspistole - Flucht vor Polizei samt zweier Bekannten als Beifahrer im Auto. Das Trio wurde festgenommen.

Drei Männer sind in der Nacht auf Samstag in Graz wegen Schüssen aus einer Schreckschusspistole festgenommen worden. Zumindest einer hatte gegen 23.15 Uhr Nähe Floßlendstraße herumgeschossen. Anrainer riefen die Polizei, weil Schüsse zu hören waren. Als die Beamten eintrafen, sprang der Verdächtige zusammen mit seinen Freunden in ein Auto und fuhr davon. Er wurde wenig später gestoppt.

Laut Landespolizeidirektion Steiermark war der 45-jährige Verdächtige betrunken. Die Pistole wurde unter dem Beifahrersitz entdeckt. Er sowie seine beiden Begleiter, zwei Grazer im Alter von 21 und 23 Jahren, wurden festgenommen. Verletzt wurde niemand. Der mutmaßliche Schütze machte keine Angaben zum Motiv. Gegen ihn wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.