Chronik | Österreich
10.04.2018

Schotter-Lkw stürzte in Steinbruch um: Lenker getötet

Symbolbild. © Bild: KURIER/Jürgen Zahrl

Arbeitsunfall in einem Steinbruch in Gröbming, Steiermark.

Ein 54 Jahre alter obersteirischer Lkw-Lenker ist am Dienstag in der Früh bei einem Arbeitsunfall im Bezirk Liezen ums Leben gekommen. Der Mann war mit seinem Schwerfahrzeug in einem Steinbruch in Gröbming umgekippt, teilte die Landespolizeidirektion mit.

Der Kraftfahrer aus dem Bezirk Liezen war kurz vor 8.00 Uhr in einem Steinbruch im Ortsteil Weyern mit dem Abladen von Schotter beschäftigt. Dabei fuhr er mit dem Lkw rückwärts zur Schüttkante und hob die Ladefläche an. Aufgrund einer leichten Hanglage kippte der Lastwagen seitlich um. Der Mann stürzte in der Fahrerkabine auf die Beifahrerseite, schlug dort mit dem Kopf auf und brach sich das Genick. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.