Prozess um Unfall nach mutmaßlichem Autorennen

© APA/ZB/Monika Skolimowska / Monika Skolimowska

Chronik Österreich
09/26/2020

Sattelschlepper kippte am Autobahnknoten Graz-West um

19-jähriger Lenker aus Weißrussland blieb unverletzt, Bergungsarbeiten dauerten aber mehrere Stunden.

Ein 19-jähriger Lkw-Fahrer aus Weißrussland ist Samstagfrüh am Autobahnknoten Graz-West mit seinem Sattelschlepper umgekippt. Der Lenker blieb unverletzt, die Bergungsarbeiten dauerten jedoch bis nach 13.00 Uhr an, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark mit.

Der Lkw-Lenker wollte mit dem mit Holzbrettern beladenen Sattelschlepper kurz vor 9.00 Uhr von der Südautobahn (A2) auf die Pyhrnautobahn (A9) in Richtung Spielfeld abfahren. Laut Polizei dürfte der Sattelanhänger samt Zugfahrzeug vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit beim Passieren der Rampe nach rechts gekippt sein. Es kam am Pannenstreifen zum Stillstand, der unverletzte Lenker konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Die Freiwillige Feuerwehr Feldkirchen war mit vier Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften zu den Bergungsarbeiten angerückt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.