© APA/dpa/Julian Stratenschulte

Chronik Österreich
09/20/2019

Salzburg: Fahndung wegen Verdachts auf Kindesmissbrauch

Fahndungsfoto des 40- bis 45-jährigen Mannes veröffentlicht, Polizei bittet um MIthilfe der Bevölkerung.

Ermittler in Salzburg sind auf der Suche nach einem bisher unbekannten Mann wegen des Verdachts des Kindesmissbrauchs auf einem Spielplatz in der Stadt Salzburg am 2. August 2019. "Es geht um den Vorwurf des sexuellen Missbrauchs von Unmündigen", erklärte der stellvertretende Sprecher der Staatsanwaltschaft Salzburg, Robert Holzleitner, am Freitag auf Anfrage der APA.

Die Landespolizeidirektion Salzburg hat am Freitagvormittag ein Fahndungsbild des Verdächtigen veröffentlicht und um Hinweise zu dem Unbekannten an jede Polizeiinspektion oder unter der Telefonnummer 059133-55-3333 des Kriminaldauerdienstes des Stadtpolizeikommandos Salzburg ersucht.

Das Lichtbild wurde "zur fraglichen Zeit" gemacht, hieß es seitens der Staatsanwaltschaft. "Die Identität des Mannes ist nicht bekannt", sagte Holzleitner. Nachdem eine Anzeige erstattet worden war, wurden die Ermittlungen aufgenommen. Das veröffentlichte Foto zeigt einen etwa 40- bis 45-jährigen Mann mit Glatze. Er trägt einen apricotfarbenen V-Pullover und eine Brille.