Die Grazer Polizei ist bei einer Bluttat im Bezirk Gries gefordert

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
08/08/2021

Salzburg: 38-Jähriger fuhr betrunken und ohne Schein zur Polizei

Der Mann holte sich bei einem ebenfalls unter Alkoholeinfluss verursachten Unfalls zurückgebliebene Gegenstände ab

Die Salzburger Polizei hat es am Samstag im Pongau mit einem besonders unbelehrbaren Autofahrer zu tun gehabt. Ein 38-jähriger Salzburger fuhr ohne Führerschein und betrunken mit einem nicht zum Verkehr zugelassenen Auto und Kennzeichen eines anderen Pkws zur Polizeiinspektion Eben. Der Mann holte sich Gegenstände von einem Unfall Ende Juni ab. Dabei war er alkoholisiert in eine Bushaltestelle gefahren, verletzte dabei einen Mann schwer und beging anschließend Fahrerflucht.

Auf Nachfrage der Polizisten, wie er Samstagnachmittag nach Eben gekommen ist, gab der führerscheinlose Salzburger an, dass er mit dem Zug gefahren sei. Tatsächlich verließ der Mann auch zu Fuß das Gelände der Polizeiinspektion. Kurze Zeit später sahen die Beamten aber, wie der 38-Jährige mit einem Pkw von einem nahe gelegenen Parkplatz wegfuhr. Der führerscheinlose Salzburger wurde angehalten und ein durchgeführter Alkotest ergab 1,54 Promille. Dem 38-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt. Er wird wegen zahlreicher Übertretungen angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.