Chronik | Österreich
15.07.2018

Salzburg: 21-Jähriger trat Mann mit Füßen gegen den Kopf

Der Mann ergriff die Flucht, als der Streifenwagen eintraf. Er konnte aber kurze Zeit später festgenommen werden.

Ein 21-jähriger Afghane hat in der Nacht auf Sonntag im Salzburger Stadtteil Itzling einen 39-jährigen Mann mit den Füßen gegen den Kopf getreten. Der 39-Jährige und sein Zwillingsbruder schritten ein, als der Asylwerber seiner 21-jährigen Freundin auf den Kopf schlug. Der 21-Jährige attackierte die beiden Männer daraufhin und fügte ihnen Kopfverletzungen zu, berichtete die Polizei Salzburg.

Der 39-Jährige erlitt bei der Attacke eine stark blutende Platzwunde am Hinterkopf und mehrere Schürfwunden. Sein Zwillingsbruder hatte ebenfalls Verletzungen im Gesicht. Der Mann ergriff die Flucht, als der Streifenwagen eintraf. Er konnte aber kurze Zeit später festgenommen werden und wurde ins Polizeianhaltezentrum gebracht. Das Rote Kreuz brachte die beiden verletzten Männer ins Landeskrankenhaus Salzburg.

Vor einem Lokal in Wals gerieten am Sonntag in den frühen Morgenstunden ebenfalls drei Besucher aneinander. Ein 24-jähriger Bosnier schlug einem 37-Jährigen und dessen 35-jährigen Freund mit der Faust ins Gesicht. Beide wurden verletzt ins Landeskrankenhaus Salzburg gebracht. Alle drei Beteiligten hatten über ein Promille Alkohol im Blut.