(Symbolbild)

© KURIER/Jürgen Zahrl

Chronik Österreich
01/28/2019

Säge-Unfall: Kärntner schnitt sich beinahe den Arm ab

Beim Zuschneiden von Metallteilen trennte sich der Mann den linken Unterarm beinahe vollständig ab.

Ein 47 Jahre alter Kärntner hat sich am Montag in Malta (Bezirk Spittal) beim Zuschneiden von Metallteilen den linken Unterarm beinahe vollständig abgetrennt. Laut Polizei war er mit dem Pullover in die Metallbandsäge geraten, die Maschine zog den Arm ins laufende Sägeblatt. Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde der Mann per Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Klagenfurt eingeliefert.

Der Unfall war gegen 12.45 Uhr in seiner eigenen Werkstatt passiert. Mit der klaffenden Wunde rannte der Verletzte noch ins Nachbarhaus zu seinem Vater. Dieser setzte dann die Rettungskette in Gang.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.