© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
03/24/2019

Saalbach-Hinterglemm: Einheimischer soll Belgierin vergewaltigt haben

Der 28-jährige Beschuldigte verweigerte die Aussage.

Eine 27-jährige Belgierin hat in der Nacht auf Sonntag Anzeige erstattet. Sie soll von einem Einheimischen in einem Hotel in Saalbach-Hinterglemm im Pinzgau vergewaltigt worden sein. Die Frau war zuvor mit dem 29-jährigen Mann im Hotelpool baden, danach hatte er gegen ihren Willen Geschlechtsverkehr mit ihr, schilderte sie der Polizei.

Die 27-Jährige wurde zur Untersuchung in das Krankenhaus Zell am See gebracht, berichtete die Polizei Salzburg. Der Beschuldigte wurde von der Polizei einvernommen, er verweigerte aber die Aussage.