Chronik Österreich
01/02/2022

Reschenstraße in Tirol nach Felssturz gesperrt

Geröll und Eis fielen auf Fahrbahn.

Nach einem Felssturz bei Nauders ist die Tiroler Reschenstraße bis auf weiteres gesperrt. Am Neujahrstag löste sich am frühen Abend Geröll und Eis von einem gefrorenen Wasserfall und stürzte in Nauders auf die Bundesstraße. Die Straße wurde auf einer Länge von rund 30 Meter verunreinigt und in Absprache mit der Straßenmeisterei Ried für den gesamten Verkehr bis auf weiteres gesperrt, wie die Polizei mitteilte. Eine lokale Umleitung wurde eingerichtet.

Am Sonntagvormittag soll der Landesgeologe die Abbruchstelle besichtigen. Die Dauer der Sperre ist derzeit noch nicht absehbar. Bei dem Felssturz gab es keine Verletzte, auch Fahrzeuge wurden keine beschädigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.