(Symbolbild)

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
06/13/2020

Pkw crashte in E-Bike: Radfahrer starb in Salzburg

Der Oberösterreicher war offenbar auf der linken Straßenseite unterwegs, der Lenker des Pkw war alkoholisiert.

Ein 53-jähriger Radfahrer ist am Freitagabend in St. Georgen bei Salzburg bei einem Frontalcrash mit einem Pkw getötet worden. Der Oberösterreicher aus dem Raum Eggelsberg und sein Bruder waren mit dem E-Bike unterwegs. Dabei dürfte der 53-Jährige auf der linken Straßenseite unterwegs gewesen sein, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer des entgegenkommenden Autos war alkoholisiert.

Der Radfahrer wurde frontal von dem Fahrzeug erfasst und samt E-Bike durch die Luft geschleudert. Er kam schwer verletzt auf einer Wiese zum Liegen. Die Reanimationsversuche des Notarztes blieben ohne Erfolg. Der Verunglückte verstarb noch an der Unfallstelle, er hatte keinen Fahrradhelm getragen. Bei dem 39-jährigen, einheimischen Pkw-Lenker ergab ein Alkotest einen Wert von 0,62 Promille. Die Polizei leitete Ermittlungen zum genauen Unfallhergang ein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.