Chronik | Österreich
09.06.2017

Pferdetransporter brannte auf A2 in Kärnten aus

Tier in Sicherheit gebracht. A2 war in Fahrtrichtung Wien für zwei Stunden gesperrt

Ein Pferdetransporter ist am Freitag auf der Südautobahn (A2) im Kärntner Lavanttal ausgebrannt. Wie die Feuerwehr Wolfsberg mitteilte, hatte das Fahrzeug kurz nach dem Gräberntunnel in Fahrtrichtung Wien Feuer gefangen. Der Fahrerin war es noch rechtzeitig gelungen, anzuhalten und das Pferd in Sicherheit zu bringen. Die Ursache für den Brand war vorerst unklar.

A2 war zwei Stunden gesperrt

Die Südautobahn wurde für die Dauer der Löscharbeiten komplett gesperrt werden. Nach zwei Stunden war der Feuerwehreinsatz beendet und die A2 wurde wieder für den Verkehr freigegeben.