Chronik | Österreich
25.05.2018

Operation "Chemie": Polizei stellte Drogen und Sturmgewehre sicher

13 Festnahmen bei 15 Hausdurchsuchungen. Steirische Polizei stellte auch Nazi-Devotionalien sicher.

Die steirische Polizei hat in der seit Jänner laufenden Operation "Chemie" 13 Personen festgenommen sowie zwei Kilo Amphetamine und zwei Schweizer Sturmgewehre Typ StgW57 sichergestellt. Dies teilte die Landespolizeidirektion am Freitag in einer Pressekonferenz mit.

"Wieder ist es der Suchtgiftgruppe Leibnitz gelungen, einen Schlag gegen die Drogenkriminalität zu führen", sagte ein Polizeisprecher. Die Drogen wurden in zwei Bundesländern verkauft. Sichergestellt wurden bei den Hausdurchsuchungen auch Nazi-Devotionalien, illegale Böller und rund 7.000 Euro aus Drogenerlösen.