KÄRNTEN: PROZESS ZWEITER RECHTSGANG GEGEN VILLACHER FRAUENTRIO WEGEN MORDES, BETRUGS UND BRANDSTIFTUNG

© APA/GERT EGGENBERGER / GERT EGGENBERGER

Chronik Österreich
10/20/2020

Okkultes Trio: Alle drei Frauen erneut schuldig gesprochen

Zum zweiten Mal lebenslang für Hauptangeklagte wegen Anstiftung zum Mord und zur Brandstiftung.

Im Klagenfurter Mordprozess gegen ein Villacher Frauentrio sind am Dienstag alle drei Frauen erneut schuldig gesprochen worden. Wie schon im Jänner wurde die Hauptangeklagte wegen Anstiftung zu Mord und Brandstiftung zu lebenslanger Haft verurteilt. Die Zweitangeklagte, die den eigentlichen Mord ausgeführt hatte, erhielt erneut 20 Jahre Haft, die Drittangeklagte wurde zu drei Jahren verurteilt.

Richter: "Fehlende Reue"

Der Wahrspruch der Geschworenen war einstimmig, und zwar in allen Anklagepunkten. Der vorsitzende Richter Manfred Herrnhofer sah das Zusammentreffen von mehreren Verbrechen und eines Vergehens als erschwerend, dazu komme die Vorverurteilung. Das Geständnis bezüglich des Betrugs sei nur teilweise erfolgt, dazu fehle die Reumütigkeit. Die Zweitangeklagte weise eine eingeschränkte Dispositionsfähigkeit auf, sei unbescholten und geständig, daher seien die 20 Jahre ausreichend.

Die Erst- und Zweitangeklagte werden außerdem in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen. Die Drittangeklagte habe zahlreiche Betrugshandlungen gesetzt, auch noch, als bereits gegen sie ermittelt worden sei. Mildernd seien ihr Geständnis und ihr ordentlicher Lebenswandel. Aus spezial- und generalpräventiven Gründen sei eine bedingte Strafnachsicht nicht möglich gewesen.

Staatsanwältin Bettina Dumpelnik gab keine Erklärung ab. Christine Lanschützer, Verteidiger der Erstangeklagten, meldete Nichtigkeitsbeschwerde und Berufung an. Wolfgang Blaschitz, der die Zweitangeklagte vertritt, gab keine Erklärung ab. Auch der Anwalt der 62-Jährigen, Martin Prett, gab keine Erklärung ab. Die Urteile sind nicht rechtskräftig.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.