Der Alkotest brachte ein positives Ergebnis

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
02/16/2020

Ölspur nach Unfall führte zu Wohnung von Salzburger Alkolenker

Fahrer hatte bei Test zu Hause 1,86 Promille. Führerschein vorläufig abgenommen.

Eine Ölspur, die sein kaputter Wagen auf der Straße zog, hat am Samstagabend einen Alkolenker in Salzburg Maxglan verraten. Der 38-Jährige war beim Abbiegen mit einem anderen Wagen zusammengekracht. Der Pkw eines 27-Jährigen und seiner Beifahrerin wurde gegen einen Erdwall geschleudert und überschlug sich. Der Salzburger flüchtete mit seinem schwer beschädigten Auto von der Unfallstelle.

Ob die beiden Insassen bei dem Zusammenstoß verletzt wurden, war nicht bekannt. Sie kletterten von selber aus dem Fahrzeug und verweigerten den Rettungssanitätern jegliche Behandlung.

Die Beamten folgten unterdessen der Ölspur, die direkt zum Carport eines Wohnhauses führte. Der Alkofahrer öffnete den Polizisten die Tür, ein Test ergab einen Wert von 1,86 Promille. Der Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen.