Chronik | Österreich
24.07.2018

Nach Raubüberfall auf Grazer Wettlokal sucht Polizei zwei Männer

Es kam zu einer Rauferei, bei dem der Angestellte dem Täter das Messer entreißen konnte.

Nach dem Überfall auf ein Wettlokal in der Grazer Griesgasse am Montagvormittag hat die Polizei am Dienstag Details zum Tatgeschehen mitgeteilt. Ein Angestellter wurde mit einem Messer bedroht und erlitt Schnittwunden. Die beiden Täter sind weiter flüchtig. Von den beiden Gesuchten liegen nun jedoch Personenbeschreibungen vor.

Das Wettlokal wurde Montagfrüh gegen 9.20 Uhr überfallen. Ein rund 40 bis 50 Jahre alter Mann bedrohte den hinter der Theke sitzenden Angestellten mit einem Messer. Laut Polizei hat er mit den akzentfrei ausgesprochenen Worten "Gib mir das ganze Geld!" Bargeld gefordert. Danach forderte er weiteres Geld aus dem Spielautomaten und verlieh der Forderung Nachdruck, indem er dem Angestellten Schnittwunden zufügte. Es kam zu einer Rauferei, bei dem der Angestellte dem Täter das Messer entreißen konnte.

Schließlich floh der Mann samt Beute mit einem vor dem Lokal wartenden unbekannten Mittäter zu Fuß in Richtung Norden. Gesucht wird nach dem rund 1,90 Meter großen Mann mit blonden Haaren. Er war mit einer dunklen Jacke bekleidet. Sein Komplize dürfte zwischen 30 und 35 Jahre alt und zwischen 1,60 und 1,70 Meter groß sein. Er war mit einer grauen Kapuzenjacke bekleidet.