Chronik Österreich
09/23/2019

Motorradfahrer starb nach riskantem Überholmanöver in Tirol

20-Jähriger fuhr auf Mähdrescher auf und wurde so gegen entgegenkommendes Auto geschleudert.

Ein riskantes Überholmanöver hat am Sonntagabend einen Motorradfahrer auf der Tiroler Straße (B171) in Rietz (Bezirk Imst) das Leben gekostet. Um einem entgegenkommenden Auto auszuweichen, versuchte sich der 20-Jährige gegen 18.00 Uhr hinter einem Mähdrescher einzuordnen, touchierte diesen jedoch im hinteren linken Bereich und wurde dadurch gegen die Fahrzeugfront des Autos geschleudert.

Der Motorradfahrer wurde mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen, wo er den Folgen der Verletzungen erlag. Die Insassen des von einem 56-jährigen Deutschen gelenkten Fahrzeuges wurden mit leichten Verletzungen in die Klinik Innsbruck gebracht. Am Auto und am Motorrad entstand Totalschaden, der Mähdrescher wurde links hinten leicht beschädigt. Die Bundesstraße war zwei Stunden lang gesperrt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.