Symbolbild.

© APA/LUKAS HUTER

Chronik | Österreich
06/13/2019

Motorrad-Polizist kollidierte bei Einsatzfahrt mit PKW

Der Zusammenprall ereignete sich bei einer Einsatzfahrt in Graz-Umgebung. Wenige Minuten später krachte es im selben Bezirk erneut.

Ein 25-jähriger Motorrad-Polizist war Mittwochabend nördlich von Graz mit Blaulicht und Folgetonhorn auf dem Weg zu einem Einsatz. In Gratwein-Straßengel wollte er eine PKW-Kolonne links überholen. An der Spitze stand eine 34-Jährige mit ihrem PKW, die auf den sogenannten Hausbergweg einbiegen wollte. Sie dürfte den Polizisten übersehen haben, worauf der Beamte mit seinem Dienstmotorrad mit dem Wagen der Frau kollidierte. Der Beamte zog sich bei dem Zusammenprall leichte Verletzungen zu, die Frau wurde durch den Airbag ihres Fahrzeuges ebenfalls leicht verletzt. Beide wurden ambulant im Unfallkrankenhaus Graz behandelt.

Zweiter Unfall in Graz-Umgebung

Nur eine halbe Stunde später verunfallte ein zweiter Biker im Bezirk Graz-Umgebung. Der 24-Jährige war auf der Weizer Straße (B72) in Richtung Graz unterwegs, im Ortsgebiet von Faßlberg geriet er vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit in einer lang gezogenen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit dem Pkw. Der Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 12 in das LKH Graz geflogen, der Autofahrer erlitt keine Verletzungen.