Symbolbild.

© APA/BARBARA GINDL

Chronik Österreich
09/30/2018

Mann tot in Wohnung gefunden: Eventuell Drogen als Ursache

Es wäre in diesem Fall bereits der 20. Tote in diesem Jahr in Kärnten durch Drogenkonsum.

Ein junger Mann ist am Samstag in einem Haus in Ferlach (Bezirk Klagenfurt-Land) tot aufgefunden worden. Die Landespolizeidirektion Kärnten bestätigte am Sonntag entsprechende Medienberichte. Der Mann könnte an einer Überdosis Suchtmittel gestorben sein. "Es deutet vieles daraufhin", sagte ein Polizist auf APA-Anfrage. Es wäre dann bereits der 20. Tote in diesem Jahr in Kärnten durch Drogenkonsum.

Es müssten erst alle erforderlichen Untersuchung einschließlich einer Obduktion des Leichnams des 23-Jährigen durchgeführt werden, bevor man genaueres sagen könne. Die Obduktion soll am Montag erfolgen. Gefunden wurde der leblose Mann laut "Kleine Zeitung" von einem Ferlacher in dessen eigener Wohnung. Der Rosentaler sei bei ihm zu Besuch gewesen. Polizei und ein Notarztteam des Roten Kreuzes seien zu der Wohnung gefahren, hätten aber nichts mehr ausrichten können. Dort waren offenbar auch verschiedene Drogenutensilien gefunden worden. Die Suchtgiftgruppe des Landeskriminalamts übernahm die Ermittlungen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.