© APA/Gindl

Chronik √Ėsterreich
09/25/2019

Mann stach mit Jausenmesser auf vier Personen ein

Ein offensichtlich psychisch kranker Mann hat am Dienstagabend in Bregenz vier Personen attackiert.

Ein 24-j√§hriger, laut Polizei offensichtlich psychisch kranker Mann hat am sp√§ten Dienstagabend in Bregenz auf vier Menschen mit einem Jausenmesser eingestochen. Ein 48-j√§hriger Mann wurde schwer verletzt. Drei verletzte Frauen konnten ambulant behandelt werden. Der 24-J√§hrige wurde am in der Fr√ľh nach der Tat gefasst und festgenommen.

Er hielt sich mit einer 45-j√§hrigen und einer 66-j√§hrigen Frau in einer Wohnung in der Mariahilfstra√üe auf. Gegen 23.15 Uhr stach er den beiden Frauen in Arme und R√ľcken. Die Ursache war vorerst unklar.

48-jähriger Verletzter außer Lebensgefahr

Die Frauen fl√ľchteten in eine andere Wohnung im Block, der Mann verfolgte sie. Als sie sich in die Wohnung einer 62-J√§hrigen retteten, traf auch schon der 45-J√§hrige ein. Er versetzte der Bewohnerin, die die beiden Frauen in ihre Wohnung lie√ü und noch bei der Wohnungst√ľre stand, einen Stich in den Arm.

Dann verließ der 24-Jährige den Wohnblock. Draußen traf er zufällig auf einen 48-jährigen Mann, auf den er nach einem kurzen Streit ebenfalls mehrmals einstach. Der 48-Jährige erlitt im Bauchbereich lebensbedrohliche Verletzungen. Die Lebensgefahr ist aber mittlerweile gebannt. Die drei Frauen konnten nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Der T√§ter fl√ľchtete nach der Tat zu Fu√ü. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief in der Nacht vorerst negativ. Mittwochfr√ľh wurde der 24-J√§hrige in seiner Bregenzer Wohnung festgenommen.

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare