Notarzt im Einsatz (Symbolbild).

© KURIER/Jürgen Zahrl

Chronik Österreich
10/08/2018

Mann stach auf Exfreundin ein: 36-Jährige schwer verletzt

Der 33-Jährige war nach der Tat mit seinem Auto geflüchtet. Er wurde schließlich in Villach festgenommen.

Ein 33-jähriger Villacher hat am Sonntagabend mit einem Messer auf seine 36-jährige Exfreundin eingestochen und sie schwer verletzt. Wie Polizeisprecher Michael Masaniger Montagfrüh auf APA-Anfrage sagte, hatte sich die Tat im Gemeindegebiet von Liebenfels (Bezirk St. Veit) ereignet, es habe zuvor einen Streit zwischen dem Mann und der Frau gegeben.

Der 33-Jährige war nach der Tat mit seinem Auto geflüchtet. Die Polizei leitete eine Fahndung ein, die schließlich erfolgreich war: Der Mann wurde in Villach festgenommen. Die 36-Jährige wurde mit mehreren Stichwunden ins Klinikum Klagenfurt gebracht. Die näheren Umstände und Hintergründe der Tat waren vorerst unklar, das Landeskriminalamt Kärnten hat die Ermittlungen aufgenommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.