© KURIER/Vogel

Salzburg
06/27/2014

Mädchen auf Liegewiese von Pkw überrollt

Jugendliche mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus geflogen.

Ein 65-jähriger Pensionist hat am späten Donnerstagnachmittag mit seinem Pkw im Salzburger Flachgau ein 16-jähriges Mädchen überrollt. Der Mann hatte unmittelbar vor dem Vorfall um 17.30 Uhr am Gelände des Strandbades in Seeham am Obertrumer See ein Boot von seinem Autoanhänger ins Wasser gelassen.

Als er beim Wegfahren eine enge Kurve nicht mit dem Anhänger bewältigen konnte, fuhr er einen Bogen über die dortige Liegewiese. Dabei übersah er zwei 16-jährige, auf der Wiese schlafenden Mädchen.

Zustand des Mädchens stabil

Eine der Jugendlichen wurde vom linken Vorderrad am Oberkörper überrollt und musste vom Rettungshubschrauber "Christophorus 6" in das Landeskrankenhaus Salzburg geflogen werden. Wie Kliniksprecherin Beate Erfurth sagte, erlitt das Mädchen schwere Brustverletzungen, ihr Zustand sei aber stabil. Wenn keine Komplikationen auftreten, dürfte das Mädchen bereits in vier bis fünf Tagen auf die Normalstation verlegt werden können. Der Lenker des Wagens wird laut Landespolizeidirektion wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.

Das zweite Mädchen hatte hingegen großes Glück: Die junge Frau wurde vom Rad nur leicht am Kopf gestreift, erlitt jedoch keine Verletzungen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.