(Symbolbild)

© benstevens/iStockphoto

Chronik Österreich
04/10/2019

Lkw-Fahrer fuhr nach Niesanfall in Straßengraben

Der 43-Jährige blieb unverletzt, der Lastwagen erlitt allerdings einen Totalschaden.

Ein 43-jähriger Lkw-Lenker ist am Dienstag in der Obersteiermark mit seinem Fahrzeug nach einem offenbar heftigen Niesanfall in den Straßengraben gefahren. Er blieb aber zum Glück unverletzt, wie die Landespolizeidirektion mitteilte. Die Tragößer Landesstraße (L111) war für rund zwei Stunden im Zuge der Bergungsarbeiten gesperrt.

Der Mann aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag war kurz nach 11.30 Uhr mit einem Firmen-Lkw auf der Tragößer Straße von Tragöß kommend nach Kapfenberg unterwegs. Als er laut eigenen Angaben plötzlich heftig niesen musste, kam er über die Gegenfahrbahn links von der Straße ab und krachte mit rund 60 Kilometer pro Stunde in den Straßengraben. Am Lkw entstand Totalschaden. Ein Alkotest verlief negativ.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.