© Kurier / Gilbert Novy

Chronik Österreich
03/25/2019

Kranteil geriet in Wien-Meidling in Oberleitung der Badner Bahn

Der Unfall löste einen Kurzschluss aus, der große Auswirkungen auf den Wiener Abendverkehr hatte.

Die Hakenflasche eines Turmdrehkrans ist am Montagnachmittag in der Aßmayergasse in Wien-Meidling in die Oberleitung der Badner Bahn geraten und hat einen Kurzschluss verursacht. Laut Jürgen Figerl, Sprecher der Wiener Berufsfeuerwehr, legte das in weiterer Folge die Elektrik des Turmdrehkrans lahm. Verletzt wurde niemand, aber der Vorfall hatte große Auswirkungen auf den Abendverkehr.

Die Feuerwehr sicherte zunächst die Hakenflasche, damit eine Fahrspur in jeder Richtung freigegeben werden konnte. Ein Techniker brachte den Kran dann in eine sichere Position. Gegen 19.00 Uhr wurden die Straßen komplett freigegeben. Kurz nach 19.00 Uhr konnten auch die Badner Bahn und die ebenfalls betroffene Straßenbahnlinie 62 wieder den Betrieb aufnehmen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.