© APA/ZOOM.TIROL

Chronik Österreich
06/20/2019

Kletterer stürzte in Tirol 150 Meter ab und verunglückte tödlich

Der 57-Jährige verstarb an der Unfallstelle. Zeugen beobachteten Absturz und verständigten die Rettungskräfte.

Ein 57-jähriger Tiroler ist am Donnerstag beim Klettern in Schwendau im Zillertal (Bezirk Schwaz) tödlich verunglückt. Der Mann stürzte im Klettersteig Pfeilspitzwand aus bisher unbekannter Ursache rund 150 Meter ab, hieß es von der Polizei gegenüber der APA.

Der Mann war allein unterwegs, Zeugen hatten den Absturz beobachtet und die Rettungskräfte verständigt. Für den 57-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.