© APA/POLIZEI SALZBURG/UNBEKANNT

Chronik Österreich
04/13/2020

Kisten mit Sprengstoff gefunden: Besitzer gesucht

In zwei KIsten, die in Salzburg gefunden wurden, befanden sich 40 Kilo C4. Ein terroristischer Hintergrund wird ausgeschlossen.

In Hintersee (Flachgau) haben Arbeiter am Mittwoch neben einer Forststraße zwei Aluminiumkisten mit 40 Kilo C4-Sprengstoff gefunden. Eine zur Zündung unbedingt erforderliche Sprengkapsel fehlte, dadurch ging von dem Plastiksprengstoff keine Gefahr aus.

Derartiger Sprengstoff werde grundsätzlich nur von Militärs verwendet, teilte die Salzburger Polizei am Montag mit. Das sichergestellte Material stamme aber nicht aus Beständen des österreichischen Bundesheers. Ein terroristischer Hintergrund sei nach aktuellem Ermittlungsstand auszuschließen.

Spuren, die an beiden Behältern gefunden wurden, werden noch ausgewertet. Die Kisten könnten bei der Entrümpelung eines Objektes angefallen sein. Der Besitzer und Zeugen sollen sich bei der Polizei Hof unter der Telefonnummer 059133-5117 melden.

Wer Kriegsmaterial – auch im Nachlass eines Verstorbenen – findet, muss dies der Militär- oder Sicherheitsdienststelle melden. Das Finden oder Erben von Kriegsmaterial ist straffrei, sofern man sich an die sofortige Meldung hält.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.