Die Katze schaffte es zwar auf die Fichte, aber nicht mehr hinunter.

© ZOOM.TIROL

Chronik Österreich
04/14/2019

Katze in Tirol von 18 Meter hohem Baum gerettet

Da sich das Tier nicht von der Fichte locken ließ, musste schießlich die Bergrettung ausrücken.

Die Kletterkünste einer Katze haben am Samstag in Tirol eine groß angelegte Rettungsaktion nach sich gezogen. Das schwarze Tier hatte einen 18 Meter hohen Fichtenbaum beim Archenwald in Weer (Bezirk Schwaz) erklommen. Den Abstieg schaffte es selbst allerdings nicht mehr.

Schon seit Tagen sollen Anrainer die Katze jammern gehört haben. Schließlich entdeckten sie Kinder in der Baumkrone. Die Anwohner versuchten, das Tier vom Baum zu locken - allerdings vergeblich.

Langwieriger Einsatz

Daraufhin rückte die Freiwillige Feuerwehr Weer aus, um die Katze vom Baum zu holen. Als sie nicht weiterkam, wurde schließlich die Bergrettung Schwaz verständigt. Insgesamt 13 Mann waren so rund zwei Stunden beschäftigt, die Katze zu bergen. 

Dank zollte sie ihren Rettern aber keinen: Am Boden angekommen suchte die Katze fluchtartig das Weite.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.