(Symbolbild)

© APA/HERBERT NEUBAUER

Kärnten
12/21/2016

Mit Eisenstange verprügelte Frau starb im Spital

Der Exfreund hatte der Frau am vergangenen Donnerstag aufgelauert.

Eine 51-jährige Kärntnerin, die vergangenen Donnerstag in St. Veit mit einer Eisenstange verprügelt worden ist, ist nun im Klinikum Klagenfurt ihren Verletzungen erlegen. Eine Sprecherin des Klinikums bestätigte am Mittwochvormittag einen entsprechenden Bericht des ORF Kärnten.

Der ehemalige Lebensgefährte der Frau, ein 56-jähriger Villacher, hatte ihr vor ihrem Haus in St. Veit an der Glan aufgelauert. Als die 51-Jährige nach Hause kam, entwickelte sich laut Polizei ein Streit um Geld zwischen den beiden. Plötzlich nahm der Mann eine Eisenstange und schlug damit auf den Kopf der Frau ein. Der 56-Jährige flüchtete, wurde aber kurze Zeit später von einer Polizeistreife festgenommen und in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare