Kärntnerin hetzte auf Facebook: Fünf Monate bedingte Haft

Villacher Fasching 2015
Foto: ORF/Peter Krivograd

Auf der Facebook-Seite von Manfred Tisal hetzte die 43-Jährige gegen Flüchtlinge. Sie wurde zu fünf Monaten bedingter Haft verurteilt.

Nun ist das Urteil rechtskräftig: Die Kärntnerin, die auf der Facebook-Seite von Manfred Tisal gegen Flüchtlinge gehetzt hatte, fasst fünf Monate bedingte Haft aus. Die 43-Jährige hatte als Reaktion auf einen Facebook-Kommentar des "EU-Bauers" hetzerische Inhalte verbeitet.

Die Frau schrieb etwa,  „Parasiten, Sozialschmarotzer, Vergewaltiger und Gutmenschen“ sollten verbrannt, erschossen oder geköpft werden". Von ihr aus könne man "Mauthausen wieder aufsperren". Einzelrichter Dietmar Wassertheurer merkte in seiner Begründung an, dass die fremdenfeindliche Gesinnung der Frau erschwerend ins Gewicht gefallen sei.

(apa / ms) Erstellt am