Die Polizei konnte weitere Opfer nicht ausschließen

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
12/12/2020

Kärntner Alkolenker verursachte Unfall und löste Suchaktion aus

Der 44-Jährige fuhr nach Pkw-Überschlag per Anhalter weg.

Ein betrunkener Kärntner, der sich nach einem Autounfall davon gemacht hatte, hat am Freitagabend in Völkermarkt eine Suchaktion ausgelöst. Laut Polizei war der 44-Jährige wegen der Alkoholisierung mit seinem Pkw von der Straße abgekommen, das Auto überschlug sich und kam auf dem Dach liegend in einer Senke zum Stillstand. Der Lenker stieg aus dem Wrack und fuhr per Anhalter zurück in die Stadt. Die Einsatzkräfte suchten in der Umgebung der Unfallstelle nach dem Lenker.

Beteiligt waren 20 Feuerwehrleute, die Diensthundestreife und weitere Polizeikräfte. Seine Lebensgefährtin brachte den Alkolenker schließlich zur Unfallstelle zurück, die Suchaktion konnte also abgebrochen werden. Der Mann hatte Verletzungen am Kopf sowie an einer Hand erlitten. Die Rettung brachte ihn nach der Erstversorgung ins Klinikum Klagenfurt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.