THEMENBILD:  FOTOTERMIN POLIZEIAUSBILDUNG / EINSATZTRAINING / FAHRZEUGKONTROLLE

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Österreich
10/16/2019

Kärntner 35 Jahre lang ohne Führerschein unterwegs

Salzburger Polizei hielt 53-Jährigen wegen Geschwindigkeitsüberschreitung an.

Rund 35 Jahre lang war ein Klagenfurter als Außendienstmitarbeiter einer Firma mit dem Auto unterwegs, ohne je einen Führerschein besessen zu haben. Am Dienstagabend wurde ihm eine Tempokontrolle der Polizei im Salzburger Pongau zum Verhängnis: Der aus Tirol stammende Kärntner wurde in einer 80er-Beschränkung mit 129 km/h "geblitzt" und angehalten, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten dann fest, dass der 53-Jährige nie einen Führerschein besessen hatte, aber seit seinem 18. Lebensjahr als Außendienstler mit Fahrzeugen unterwegs war. Die Polizisten ordneten die Zwangsabstellung des Wagens an, der Lenker wird bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Weiters gestand der Lenker bei der Vernehmung schon öfter angezeigt worden zu sein aber er nicht daran denke, mit dem Fahren aufzuhören.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.