Drei Feuerwehren waren im Einsatz.

© /FF Gmünd

Kärnten
09/08/2014

Wohnmobil auf Tauernautobahn explodiert

Das Fahrzeug wurde komplett zerstört. Die deutsche Urlauberfamilie blieb unverletzt.

Ein Wohnmobil einer deutschen Urlauberfamilie ist in der Nacht auf Montag auf der Tauernautobahn (A 2) in Kärnten explodiert. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand. Die 36 Jahre alte Lenkerin, ihr 38-jähriger Ehemann sowie ihre zwei Kinder (drei und sechs Jahre) konnten das Fahrzeug rechtzeitig verlassen.

Die Deutsche - sie war in Fahrtrichtung Salzburg unterwegs - bemerkte knapp vor 22.00 Uhr auf der Höhe Krems (Bezirk Spittal) Brandgeruch und lenkte das Wohnmobil auf den Pannenstreifen. Daraufhin brachte sie ihre Familie aus dem Fahrzeug, das wenig später komplett in Flammen stand. Schließlich explodierten der Treibstofftank sowie zwei Propangasflaschen. Durch die Explosion wurden Trümmer auf die Gegenfahrbahn und über die Fahrbahnbegrenzungen der Autobahn geschleudert.

Der Brand wurde schließlich von Einsatzkräften der Feuerwehren Gmünd, Rennweg und Kremsbrücke gelöscht. Das Wohnmobil wurde völlig zerstört.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.