APA14159670-2 - 15082013 - GRIFFEN - ÖSTERREICH: ZU APA 231 CI - Nach einem Verkehrsunfall im Donnersbergtunnel bei Griffen ist am Donnerstag, 15. August 2013, die Südautobahn (A2) in beiden Richtungen gesperrt worden. Im Tunnel war ein Auto in Brand geraten, die Insassen konnten sich nach Angaben des ÖAMTC in Sicherheit bringen. +++ WIR WEISEN AUSDRÜCKLICH DARAUF HIN, DASS EINE VERWENDUNG DES BILDES AUS MEDIEN- UND/ODER URHEBERRECHTLICHEN GRÜNDEN AUSSCHLIESSLICH IM ZUSAMMENHANG MIT DEM ANGEFÜHRTEN ZWECK ERFOLGEN DARF - VOLLSTÄNDIGE COPYRIGHTNENNUNG VERPFLICHTEND +++ APA-FOTO: ÖAMTC

© APA/ÖAMTC

Kärnten
08/15/2013

Südautobahn nach Unfall in Tunnel gesperrt

Im Tunnel war ein Auto in Brand geraten, die Insassen konnten sich noch in Sicherheit bringen.

Nach einem Verkehrsunfall im Donnersbergtunnel bei Griffen ist Donnerstagmittag die Südautobahn (A2) in beiden Richtungen gesperrt worden. Im Tunnel war ein Auto in Brand geraten, die Insassen konnten sich nach Angaben des ÖAMTC gerade noch in Sicherheit bringen. Wie lange die Sperre dauern würde, war vorerst unklar.

Laut Rotem Kreuz waren mehrere Fahrzeuge in die Kollision verwickelt. Ein Auto fing Feuer, es brannte vollständig aus. Die vier Insassen wurden mit leichten Verletzungen und Schockzuständen ins Landeskrankenhaus Wolfsberg eingeliefert. Laut Asfinag war zumindest für die Fahrtrichtung Wien mit einer mehrstündigen Sperre zu rechnen, der Verkehr zwischen Griffen und St. Andrä im Lavanttal wurde über die Packer Bundesstraße (B70) umgeleitet.

Aktuelle Verkehrsinformationen finden Sie auch hier.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.