Chronik | Österreich
02.04.2018

Kärnten: Skifahrer in Kärnten nach Sturz gestorben

Ein 63-jähriger Kärntner zog sich am Nassfeld tödliche Kopfverletzungen zu.

Ein 63-Jähriger ist am Ostermontag beim Skifahren im Gebiet Nassfeld/Hermagor tödlich verunglückt. Der aus Maria Saal stammende Mann stürzte im Auslauf des Steilhanges der dortigen FIS-Abfahrtsstrecke und zog sich schwere Kopfverletzungen zu, denen er noch an der Unfallstelle erlag.

Wie die Polizei in einer Aussendung weiter mitteilte, kam es um circa 13.15 Uhr zu dem Sturz. Das spätere Opfer war demnach in schnellem Tempo talwärts in Richtung Trögl Skiplatz unterwegs. Er stürzte rund 200 Meter oberhalb des Watschiger Almliftes. Er rutschte etwa 40 Meter, bis er im Flachstück liegen blieb.