Chronik | Österreich
25.09.2017

Kärnten: Polizei forscht neun Cannabis-Dealer aus

Drei Personen wurden festgenommen, der Haupttäter waren bereits im August gefasst worden.

Die Polizei hat neun Cannabis-Dealer in Klagenfurt ausgeforscht. Bereits im Juni war man 35 Konsumenten auf die Schliche gekommen, weitere Ermittlungen führten zu den neun Asylwerbern. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Haupttäter, ein 25-jähriger Afghane, im August festgenommen worden. Er hatte versucht, 1,3 Kilogramm Cannabis von Wien nach Klagenfurt zu transportieren.

Nachdem der 25-Jährige festgenommen worden war, stellte die Polizei bei einer Hausdurchsuchung rund 200 Gramm Cannabis, 1.000 Euro Bargeld und Verpackungsmaterial sicher. Drei Personen wurden festgenommen, zwei befanden sich am Montag noch in Untersuchungshaft. Bei den Konsumenten handelt es sich zum Großteil um Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Großraum Klagenfurt und aus der Steiermark.