Symbolbild

© stringer, reuters

Chronik Österreich
11/25/2020

Junger Klagenfurter handelte mit Ecstasy-Tabletten

Umsatz von 20.000 Euro. 60 Stück soll der 19-Jährige selbst konsumiert haben.

Ein 19-jähriger Klagenfurter wird bei der Staatsanwaltschaft wegen Suchtgifthandels angezeigt. Laut einer Aussendung der Polizei vom Mittwoch kaufte er seit Dezember 2018 bis ins heurige Frühjahr 2.100 Stück Ecstasy-Tabletten und verkaufte sie in mehreren Lokalen der Kärntner Landeshauptstadt.

Der Mann gab an, 60 Stück selbst konsumiert zu haben, den Rest verkaufte er und machte so einen Umsatz von mehr als 20.000 Euro.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.