Vor der Insel Krk ereignete sich die Tragödie.

© Ingrid Bahrer-Fellner

Chronik Österreich
07/25/2019

Junge Salzburgerin starb nach Tauchgang in Kroatien

Ein Motorboot traf die junge Frau mit voller Wucht am Kopf, bestätigt das Außenamt. Gegen der Bootsführer wird ermittelt.

Eine 20-jährige Salzburgerin ist am Mittwoch beim Tauchen vor der kroatischen Insel Krk ums Leben gekommen. Die junge Frau war mit ihrem Vater vor der Hafenstadt Malinska auf Tauchgang. Als die beiden an die Wasseroberfläche kamen, wurde die junge Frau von einem Motorboot erwischt und tödlich verletzt, bestätigt das Außenministerium den Vorfall.

Die Salzburgerin sei mit voller Wucht am Kopf getroffen worden. Die kroatischen Behörden haben Ermittlungen gegen den Bootsführer eingeleitet.