Chronik | Österreich
05.04.2018

Journalist Alfred Payrleitner ist verstorben

Der ORF-Journalist und KURIER-Autor ist verstorben. Als wichtiges Vorbild bleibt er uns.

Ein war ein Großer des Journalismus, und einer, der beeindrucken konnte. Nicht nur wegen seiner Körpergröße und seiner sonoren Stimme. Auch, weil er auch in schwierigen Situationen des Redaktionslebens die Ruhe bewahrte. Und Alfred Payrleitner, der in der Nacht mit 83 Jahren verstorben ist, hat den ORF, in der Zeit als Gerd Bacher dem ORF Unabhängigkeit und eine Informationswelle brachte, nachhaltig geprägt. Er hat Sendungen wie den Auslandsreport und Universum erfunden und geleitet, aber auch selbst moderiert. Zwei Mal war er beim KURIER, zwischen 1975 und 1978 als Kommentarchef und nach 1998 als regelmäßiger Kommentator. Dazu hat er mehrere Bücher geschrieben. Wer mit Fred Payrleitner arbeiten durfte, hat sehr viel von ihm gelernt, fachlich und menschlich. Der österreichische Journalismus muss ihm dankbar sein, wir verlieren einen wunderbaren Kollegen. Als wichtiges Vorbild bleibt er uns.