© APA/ERWIN SCHERIAU

Chronik Österreich
11/14/2019

Internationale Schlepperbande ausgehoben: 18 Festnahmen

Insgesamt wurden 580 illegal eingereiste Personen identifiziert, die vor allem in Containern nach Europa gebracht wurden.

Europol hat eine international agierende Schlepperbande ausgehoben: Europaweit gab es 18 Festnahmen, darunter drei Köpfe der Organisation. Insgesamt wurden 580 illegal eingereiste Personen identifiziert, die vom Iran, dem Irak und Syrien vor allem in Containern nach Westeuropa gebracht worden sind.

Die Festgenommenen wurden in den vergangenen zwei Jahren in Griechenland, Deutschland, Tschechien, Großbritannien und Ungarn aufgegriffen. Auch in Österreich gab es seitens den Bundeskriminalamts Untersuchungen, es wurde aber niemand festgenommen. Insgesamt soll die Bande 36 Personen umfassen, die mit den Schleppungen über zwei Millionen Euro eingenommen haben soll.

Die Bande hat die Migranten unter lebensgefährlichen Bedingungen geschmuggelt. Sie wurden in Frachtfahrzeuge gezwängt, wo Sauerstoffmangel und Dehydrierung drohten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.