Chronik | Österreich
08.06.2018

Innsbruck: Zweijährige stürzte fünf Meter aus dem Fenster

Das Kind war aus dem Gitterbett auf das Elternbett geklettert und von dort zum offenstehenden Fenster gelangt.

Eine Zweijährige ist am Freitag in der Innsbrucker Altstadt beim Sturz aus dem Fenster aus fünf Metern Höhe verletzt worden. Laut Polizei war das Kind im Schlafzimmer der Eltern aus dem Gitterbett auf das Elternbett geklettert und von dort zum offenstehenden Fenster gelangt. Dann stürzte die Zweijährige aus dem zweiten Stock in die Tiefe und schlug auf Pflastersteinen auf.

Passanten, die den Aufprall gehört hatten, fanden das Kind am Boden liegend vor. Das Mädchen wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung in die Klinik eingeliefert. Die Verletzungen dürften ersten Untersuchungen zufolge nicht schwer sein.

Der Vater hatte nach Angaben der Exekutive zuvor kurzzeitig das Zimmer verlassen. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang waren im Gange. Nach deren Abschluss werde der Staatsanwaltschaft ein Bericht vorgelegt, hieß es.