Truck driver on german autobahn

© Getty Images / Claudiad/istockphoto

Chronik Österreich
07/09/2020

Illegale Migranten bedrohten LKW Fahrer mit Messer

Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die drei Algerier und ein Marokkaner wurden ins Polizeianhaltezentrum Graz gebracht,.

Vier auf einem Lkw versteckte, illegal eingereiste Männer haben am Mittwoch den bosnischen Lenker des Lkw mit einem Messer bedroht. Der Bosnier hatte sein Schwerfahrzeug am A9-Parkplatz Vorderlainsach angehalten, um eine Pause zu machen. Da bemerkte er gegen 11.00 Uhr, wie die vier Männer im Alter zwischen 16 und 31 Jahren die Plane des Lkw mit einem Messer aufschlitzten.

Zu Fuß geflüchtet

Als sie den Fahrer sahen, bedrohten sie ihn mit einem Messer. Dann rannten sie zu Fuß am Fahrbahnrand in Richtung Mautstelle Gleinalm. Eine halbe Stunde später nahmen Polizisten der Inspektion Leoben das Quartett fest.

Die drei Algerier und der Marokkaner stellten einen Asylantrag und wurden ins Polizeianhaltezentrum eingeliefert. Der 24-jährige Algerier wird wegen Sachbeschädigung und gefährlicher Drohung angezeigt. Die Ermittlungen der Fremdenpolizei dauerten am Donnerstag noch an.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.