Die Polizei ermittelt in dem Fall

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
06/23/2019

Großeinsatz bei der Suche nach zwei Jugendlichen in Tirol

In Lienz ist ein 16-Jähriger nach einer Wanderung nicht nach Hause gekommen, in Wildschönau ist ein 14-jähriges Mädchen abgängig.

In Tirol werden seit Samstag zwei Jugendliche vermisst. In Lienz ist ein 16-Jähriger nach einer Wanderung nicht nach Hause gekommen, in Wildschönau (Bez. Kufstein) ist ein 14 Jahre altes Mädchen abgängig. Die Polizei und Hilfsorganisationen standen am Sonntag in beiden Fällen im Großeinsatz.

Die Spur des vermissten Mädchens verliert sich am Samstagfrüh gegen 5.00 Uhr. Es war zuvor auf einer Party gewesen und sollte von einer Freundin mit dem Moped auf die Alm seiner Schwester gefahren werden. Dabei war das Benzin ausgegangen und das Mädchen wollte dann allein zu Fuß weiter. Die Jugendliche war jedoch nicht bei ihrer Schwester angekommen. Meldungen, wonach das Mädchen gesehen wurde, als es in ein Auto gestiegen sei, stellten sich als Verwechslung heraus, sagte die zuständige Polizei Wörgl zur APA.

Konkretes Ziel nicht bekannt

Der in Osttirol vermisste 16-Jährige wird als begeisterter Wanderer beschrieben. Am Samstag war er erneut zu einer Wanderung aufgebrochen, wobei sein konkretes Ziel nicht bekannt ist.

Die intensiven Such- und Fahndungsmaßnahmen zahlreicher Organisationseinheiten verliefen bis Sonntagnachmittag ergebnislos, weshalb die Polizei die Bevölkerung aufgerufen hat, mögliche Hinweise zu melden.