Steiermark
05/19/2016

Graz: Betrunkener attackierte am Hauptbahnhof Polizisten

Der 38-Jährige wurde festgenommen. Zuletzt mehrere Vorfälle am Bahnhofsgelände.

Wieder ein Zwischenfall auf dem Vorplatz des Grazer Hauptbahnhofs: Ein betrunkener Randalierer hat am Mittwochabend Passanten belästigt und einschreitende Polizisten angegriffen. Der Mann wurde ins Polizeianhaltezentrum eingeliefert. Verletzt wurde niemand, wie die Landespolizeidirektion Steiermark am Donnerstag mitteilte.

Bei der Polizei waren gegen 17.10 Uhr mehrere Anrufe eingegangen: Fußgänger und Öffi-Benutzer beschwerten sich bezüglich eines aggressiven und lärmenden Mannes am Vorplatz des Grazer Hauptbahnhofes.

Mittelfinger gezeigt

Als die Beamten dort eintrafen und den Grazer ansprachen, zeigte er ihnen sogleich den ausgestreckten Mittelfinger. Zwecks Einvernahme wurde er aufgefordert, mit den Beamten zur Polizeiinspektion Hauptbahnhof zu gehen. Der 38-Jährige weigerte sich und attackierte die Uniformierten.

Alkotest

Er wurde schließlich festgenommen. Ein Alkotest verlief positiv. Der Mann sollte laut Stadtpolizeikommando nach seiner Ausnüchterung im Laufe des Tages einvernommen werden.

Zuletzt war es zu mehreren Zwischenfällen am Grazer Hauptbahnhof gekommen: Erst am Montag wurde ein Betrunkener wegen gefährlicher Drohung verhaftet, eine Woche zuvor widersetzte sich ein aggressiver Mann den Beamten und Mitte April ging eine alkoholisierte Frau auf die Polizei los, weil sie von ihnen beim Sex auf einer Parkbank gestört worden war.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.